Zensus 2022

Freiwillige Interviewer für den Landkreis Landshut gesucht

Freiwillige Haushaltsbefragungen beginnen im Mai 2022

Es ist die größte deutsche „Volkszählung“ der Bundesrepublik Deuschland: In diesem Jahr soll wieder der Zenus stattfinden – deshalb werden auch im Landkreis Landshut verschiedene statistische Daten über Bevölkerungszahlen, Wohnsituation, Alter, Geschlecht, Staatsbürgerschaft und die beruflichen Tätigkeiten der Bürgerinnen und Bürger erhoben. Eine wichtige Datengrundlage: Denn viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für Planungen und Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme notwendig.

Diese Angaben werden in der neu eingerichteten Erhebungsstelle wird in der Klötzlmüllerstraße in Landshut von den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesammelt, organisiert und koordiniert. Doch diese Angaben müssen auch vor Ort von den Bürgerinnen und Bürgern erfragt werden – aus diesem Grund werden weiterhin sogenannte Erhebungsbeauftragte gesucht. Die persönlichen Interviews, die in der Haupterhebung bei Haushalten und in Wohnheimen durchgeführt werden sollen, finden ab Mai statt und dauern voraussichtlich bis August dieses Jahres. Bayernweit sollen als Berechnungsgrundlage mehr als zwei Millionen Menschen befragt werden. 

Für diese interessante und vielfältige Aufgabe wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt, eine Kilometerpauschale wird ebenfalls gewährt. Die Erhebungsbeauftragten müssen volljährig sein. Zuverlässigkeit, Diskretion und zeitliche Flexibilität sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen. Ein Führerschein wäre von Vorteil, da die Erhebungsbeauftragen zu den Bürgern nach Hause fahren müssen. Sie werden mit einer eintägigen Schulung auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Wer als Interviewerin oder Interviewer die Erhebungsstelle des Landkreises Landshut beim Zensus 2022 unterstützen möchte, ist gerne willkommen: Egal ob Senioren, Studierende oder alle, die sich etwas dazuverdienen wollen. Die Freiwilligen werden gebeten, sich bis Ende Februar unter der E-Mail-Adresse zensus@landkreis-landshut.de, unter Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer (Handy), zu melden.

Weitere Infos unter: https://www.zensus2022.de/DE/Home/_inhalt.html

© Gemeinde Bodenkirchen.